Tiere

In unserer Kita und somit mitten zwischen den Kindern haben einige Kleintiere ihr zu Hause. Ganz bewusst sind die Tiere in unserem Konzept verankert. Die positive und einmalige Wirkung von Tieren auf Kinder wurde eindeutig nachgewiesen. Die Tiere sind eine wichtige Stütze in der täglichen Arbeit mit den Kindern.

Unsere Tiere:

– haben einen hohen Aufforderungscharakter
– wirken entspannend und stressreduzierend
– dienen oft als Vermittler zwischen der Welt des Kindes und der Erwachsenenwelt
– erlauben Körperkontakt
– lassen Beziehung zu, ohne dass Kinder dabei bewertet werden
– ermuntern zu körperlicher und geistiger Aktivität
– gehen vorurteilsfrei mit jedem Menschen um
– verhelfen zu mehr Selbstständigkeit
– stärken das Selbstwertgefühl
– helfen Grenzen akzeptieren lernen
– regen die menschlichen Sinne an
– fördern die sozialen und kognitiven Kompetenzen
– regen die Sprachkompetenzen an und Empathie wird ausgebaut
– tragen spielerisch dazu bei, dass die Kinder Verantwortung übernehmen und Rücksicht nehmen
– erreichen, dass die Kinder Mimik, Gestik und Verhalten der Tiere kennen- und einschätzen lernen

Und nun möchten wir unsere „tierischen Mitarbeiter“ kurz vorstellen:

heidi-hp

Heidi: Unsere Zwergziegendame Heidi wohnt seit März 2018 auf dem Kinderhof und hat sich unglaublich schnell eingelebt. Sie liebt es, wenn morgens die Kinder mit einem leckeren „Frühstück“ zu ihr kommen und frisst ihnen vorsichtig aus der Hand. Außerdem klettert und tobt Heidi gerne. Sie hat viel Spaß beim Lernen. Hierzu gibt es einen „Tiertag“ in der Woche, an dem die Gruppen sich ganz intensiv mit den Tieren beschäftigen.  

 

 

molli3-hp

Molli: Unsere niedliche Zwergziege Molli ist gemeinsam mit ihrer Freundin Heidi im März 2018 zu uns auf den Kinderhof gekommen. Sie ist sehr neugierig, frisst den Kindern aus der Hand und lässt sich Streicheln. Am liebsten ist Molli bei sonnigem Wetter draußen und springt mit Heidi um die Wette. Sehr gerne mag sie frische Möhre, welche die Kinder vorher in kleine, mundgerechte Stücke geschnitten haben. 

 


alfred

Alfred: Unser Zwergkaninchen Alfred ist ein ganz ruhiges Kerlchen. In neuen Situationen ist er erst abwartend und generell ordnet Alfred  sich lieber unter. Er kommt angehoppelt, wenn morgens die Kindergartenkinder in den Stall kommen. Auch liegt Alfred gerne mit Wilma im Sand und ist dabei ganz kuschelig. Sein Fell ist wunderschön und verändert sich im Laufe des Jahres.

 

 

wilma

Wilma: Unsere Zwergkaninchendame Wilma ist sehr lebhaft und eher zurückhaltend. Obwohl täglich nur eine Kleingruppe von Kindern im Stall ist, versteckt sie sich am liebsten an einem sicheren Ort. Verspielt springt sie durch den Stall und zwischendurch sonnt Wilma sich ausgiebig. Sehr gerne knabbert sie Weiden-, Haselnuss und Bambuszweige.  

 

 

 

kurti

 

Kurti: Der Hofkater Kurti schaut zwischendurch auch mal auf dem Außengelönde vorbei. Er sucht sich gerne ein sicheres, sonniges Plätzchen, von dem er alles gut beobachten kann.